Unsere Werte

Im Jahre 2013 konnten wir unser 105. Stiftungsfest in Münster feiern und verschreiben uns noch heute den selben Prinzipien wie unsere Stifter.

Toleranzprinzip

Als Corps im Kösener-Senioren-Konvents-Verbandes (KSCV), des ältesten Dachverbandes studentischer Verbindungen in Deutschland, verschreiben wir Rhein-Westfalen uns, wie auch alle anderen Corps im KSCV, dem Toleranzprinzip. Dies bedeutet, dass bei uns männliche immatrikulierte Studenten ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit, sozialen oder ethnischen Herkunft sowie Religionszugehörigkeit aktiv werden. Von jeher beziehen Kösener Corps keine Stellung zu Partei- oder Tagespolitik.

Charakterfestigkeit und Persönlichkeitsbildung

Im Geiste des Idealismus stehen Charakterfestigkeit und Persönlichkeitsbildung für uns an erster Stelle. Jeder Rhein-Westfale soll seine politische und gesellschaftliche Meinung im Corps äußern und einbringen. Diese geistige Unabhängigkeit hat Corpsstudenten schon oft in der Geschichte zu Gegnern totalitärer Regimes werden lassen. Das Corps Rheno-Guestphalia verbindet dementsprechend Mitglieder vieler verschiedener Nationalitäten, Konfessionen und akademischer Fachrichtungen.

Gesellschaftsprinzip

Die meisten Kösener Corps finden sich in sogenannten „Kreisen“ wieder, die sich nach Farben benennen. Als Rhein-Westfalen gehören wir zum „blauen Kreis“, welcher sich dem Gesellschaftsprinzip verschreibt. Darunter versteht man die Verpflichtung, das kulturelle und gesellschaftliche Leben am Universitätsstandort zu bereichern, etwa durch die Ausrichtung von Bällen, Tanzkursen, Vorträgen (siehe auch „Botschaftervorträge“), Seminaren und Partys. Von den Mitgliedern des blauen Kreises wird entsprechend erwartet, dass ihr Verhalten, Auftreten und ihre Kleiderwahl dem Anlass entsprechend kultiviert ausfallen.

Wir fördern

  • Toleranz
  • Charakterfestigkeit
  • Persönlichkeitsbildung
  • kulturelle Bereicherung
  • souveränes Auftreten